Museumsobjekte im Klangspiel - Musik von Luise Rauer und Leandro Salvatierra

Donnerstag, 28. Juni 2018, 18:30 Uhr

 

 

LeandroSalvatierraLuiseRauer.jpg
Leandro Salvatierra und Luise Rauer © Julia Lacina

Liebe Freundinnen und Freunde des Museums für Islamische Kunst,

Luise Rauer und Leandro Salvatierra laden Sie am 28. Juni 2018 dazu ein, die Objekte des Museums für Islamische Kunst in drei Stationen mit Musik neu zu entdecken, die Farben und Muster der Teppiche unter einem neuen Klang zu betrachten, während in der Kuppel der Alhambra Oud und Flamencogitarre zugleich erklingen. Anders als bei einem Konzert stehen hier die Objekte im Vordergrund und sprechen durch die Musik für sich selbst.

Zeit: 28. Juni 2018, 18:30 Uhr

Ort: Museum für Islamische Kunst, Treffpunkt im Eingangsfoyer 2. OG

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich unter info@fmik.de

Der Guitarrist Leandro Salvatierra an der Flamenco-Gitarre, der Ronroco, einer kleinen Gitarre aus dem Süden Lateinamerikas, sowie an der türkischen Langhalslaute, Baglama, lebt und spielt seit ueber fuenf Jahren in Leipzig. Nach seiner Heimatstadt im Norden Argentiniens, Tucumán, aus der auch Mercedes Sosa kommt, haben ihn musikalisch besonders seine Jahre in Andalusien geprägt, in denen er sich intensiv mit dem Flamenco beschäftigt hat.

Die Berlinerin Luise Rauer, Sängerin, Arabistin und Übersetzerin, beschäftigt sich wissenschaftlich wie musikalisch mit dem kulturellen Erbe von Al-Andalus bis hin zu zeitgenössischer arabischsprachiger Musik. Sie ist selbst mit der spanischen Sprache und Musik aufgewachsen, und hat darüber ihre Faszination zur arabischsprachigen Musik entdeckt.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen!

Mit herzlichen Grüßen

Der Vorstand

Nedal Daghestani    Peter Heine    Sophie Reinhardt    Katja Şıdım    Cornelia Weber    Stefan Weber