Spenden

Spendenobjekt des Jahres

Angekommen im Museum: Parviz Tanavoli - HEECH
Spenden für den Erwerb für das Museum für Islamische Kunst

Eine seiner herausragendsten Serien, ikonisiert "Heech", eine elegant geschwungene Nastaliq-Schrift in drei Dimensionen. Seit 1964 bildet das Farsi-Wort "Heech", das sich mit "Nichts" übersetzen lässt, eine von Tanavolis zentralen Themen, welches er in der Malerei, als versteckte Einbeziehung in andere Werke oder als großformatige eigenständige Schriftstatuen verarbeitet. Im Jahr 2026, nach der Wiedereröffnung des Museums für Islamische Kunst, wird das "Heech" von Parviz Tanavoli einen Ehrenplatz erhalten: Die Besucher werden durch die babylonische Prozessionsstraße mit dem Ischtar-Tor gehen, das Markttor von Milet und den berühmten Pergamonaltar bestaunen. Das 1,8 m hohe rote "Heech" aus Fiberglas soll mit spätantiken und frühislamischen Objekten gegenübergestellt werden und die Besucher in den neuen Ausstellungsräumen des Museums willkommen heißen. Parviz Tanavoli, geboren 1937 in Teheran, ist einer der produktivsten lebenden Künstler Irans. Er ist Bildhauer, Lehrer, geschätzter Gelehrter, Sammler und Autor. Nachdem er 1956-1959 in Italien studierte, kehrte er in den Iran zurück, um seine Karriere als Künstler fortzusetzen. In den Jahren 1961-1963 lebte und studierte er auf Einladung von Abby Weed Grey, einer einflussreichen Sammlerin zeitgenössischer iranischer Kunst, in Minneapolis in den USA. Er beschloss, wieder nach Teheran zurückzukehren, und wurde zu einer der treibenden künstlerischen Kräfte jener Zeit. Derzeit ist das "HEECH" als Leihgabe am Museum, mit dem Ziel, das Objekt zu erwerben.

Bitte richten Sie Ihre Spende an:

Freunde des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum e.V.
IBAN: DE74100400000125849000
BIC/SWIFT: COBADEBBXXX
Verwendungszweck: Spende HEECH

Spenden per Überweisung direkt an den Verein

Die Freunde des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum e.V. sind aufgrund ihrer gemeinnützigen Arbeit nach dem Freistellungsbescheid (28.05.2015) des Finanzamtes für Körperschaften I in Berlin, StNr. 27/655/53633, für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetztes von der Körperschaft und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Zur Vermeidung von Kosten bei gemeinnützigen Organisationen zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen bei Kleinspenden unter 200,- € gilt § 50 Abs. 2 EstDV (vereinfachter Zuwendungsnachweis: Kontoauszug, Einzahlungsbeleg).

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus. Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@fmik.de oder Ihre Postanschrift in den Verwendungszweck bei Überweisungen.

Freunde des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum e.V.
IBAN: DE74100400000125849000
BIC/SWIFT: COBADEBBXXX
Bank: Commerzbank AG Berlin

Logo

Kontakt

Freunde des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum e.V.
c/o Museum für Islamische Kunst
Geschwister-Scholl-Strasse 6
10117 Berlin
Phone: +49 (0)30 26642 5201
Email: info@fmik.de